Das W the German propaganda Perspective-WAS IT A SMALL PLAY OF A MUCH BIGGER PLAY TO COME-AGAIN. I hope not. Why Hitler and the Occult: Nazism, Reincarnation and Rock Culture did Hitler think he could still win.

     Even at the end, was it his Wunderwaffe , His Narcissistic personality, stroked by misplaced success, or his following of the mythical Vril would not let him go.....

                          till he blamed the Deutsch people.

                                                  Google......Nazism, Reincarnation and Rock Culture. sm, Reincarnation and Rock Culture 

https://antiquemachinery.com/images-American-Machinist-Jan-1-1887/Gear-Willian-Gleason-Gear-Planer-.jpeg

https://antiquemachinery.com/images-American-Machinist-Jan-1-1887/Gear-Willian-Gleason-Gear-Planer-.jpeg

• is located on over Oanb, ba) bie Rattjagb an bie befonbere auegebilbeten piloten je4r er4eblidie fin= forberungen ftellt.,Trobbem ift ee unjeren itattidgern in Der lived 3eit often enough succeeded, ben Seinb abofdiieften ober 3u oertreiben, not beuor er pine 3omben abwerien fonnte. Drawings: Bernhard Markowsky On the right, a Heinkel night fighter in a light strip of headlights. Below, an English Handley-Page fighter plane "Hampden", pursued by a German night fighter. The fighter plane's first machine gun sheaf has already caused considerable damage to the Englishman's fuselage, which flies in the headlights

4. Jahrgang • Nummer 18 •
Berlin, den 28.
August 1940 •
Einzel-preis 25
Reichspfennig and Besteligeld
Erscheint vierzehntaglich
Volume 4 • Number 18 • Berlin, 28 August 1940 •Single price 25 Reichspfennig and Besteligeld - Published fortnightly

September 1st: The moment before the historic speech of the Fiihrer in the Reichstag September 2nd: General der Flieger Lohr (left) and the current General der Flieger Loerzer were the first to be awarded the newly founded Iron Cross by the Fideren Ersi ein Bahr her and sdionGeschidife September 1, 1939 The Reichstag met at 10.00 a.m. for a decisive session, in which the Fideren announced the political developments of the last few months and spoke the historical words: "Since 5.45 a.m. there has been shooting now I And from now on bomb will be rewarded with bomb 1" Shortly before, of course, Germany's generous proposals to Poland had been made known (Riick division of Danzig, vote in the corridor, remaining Gdynia near Danzig in any case, extraterritorial transit road depending on the outcome of the vote). The first reports of the OKW indicate that the planned successes have been achieved on alien fronts. September 2, 1939 The Fideren re-establishes the Iron Cross in four classes. From Pomerania our troops reach the Vistula to the west of Graudenz. The troops advancing from East Prussia almost reach the forces deployed by Pomerania and cut off the corridor. German groups of forces encompass the East Upper Silesian industrial area. September 3, 1939 At 9:00 a.m., the British Government and at 13:00 p.m. inform the French Government in Berlin that it considers itself to be in a state of war with Germany. In the morning, both governments had demanded the withdrawal of German troops. The Fideren goes to the Eastern Front. The troops advancing from Silesia pursue the retreating enemy in the direction of Kraków. German troops invade the fortress line of Graudenz. The Luftwaffe bombs railway lines and troop transports. Bloody Sunday in Bydgoszcz, on which thousands of ethnic Germans fell victim to the bestiality of the Poles, created a rift between Germans and Poles. which will never again allow itself to be liberbrocken. With this act, Poland placed itself outside of human civilization. September 4, 1939 English fighter planes attack. Wilhelmshaven and Cuxhaven; numerous planes are shot down. The 7th Polish Division is crushed at Częstochowa. The East Upper Silesian industrial area is free from the enemy. At Siera
dz crossing fiber the Warta River. September 5, 1939 The Sadcrfrican Union breaks off relations with Germany. The Reichs-reaieruna publishes a first Weill-

1. September: Der Augenblick vor der historischen Rede des Fiihrers im Reichstag 2.September: General derFlieger Lohr(links) u. der jetzige General der Flieger Loerzer wurden als Erste vom Fiihrer mit dem neugestifteten Eisernen Kreuz ausgezeichnet Ersi ein Bahr her and sdionGeschidife Der 1. September 1939 Der Reichstag trat urn 10.00 Uhr zu einer entscheidenden Sitzung zusammen, in der der Fiihrer die politische Entwicklung der letzten Monate bekanntgab und die histo-rischen Worte sprach : „Seit 5.45 Uhr wird jetzt zuriickgeschossen I Und von jetzt ab wird Bombe mit Bombe vergolten 1" Kurz vorher waren amilich die groBziigigen Vor-schlage Deutschlands an Polen bekanntge-macht worden (Riickgliederung Danzigs, Ab-stimmung im Korridor, Verbleibcn Gdingens bei Danzig in jedem Fall, exterritoriale DurchgangsstraBe je nach dem A.usfall der Abstimmung). Die ersten Berichte des OKW teilen mit, daB an alien Fronten die vorgesehenen Er-folge erzielt worden sind. Der 2. September 1939 Der Fiihrer stiftet das Eiserne Kreuz in vier Klassen neu. Von Pommern her erreichen unsere Truppen dieWeichsel siidwestlich Graudenz. Die von OstpreuBen vorstoBenden Truppen erreichen nahezu die von Pommern ein-gesetzten Krafte und schneiden den Korridor ab. Deutsche Kraftegruppen umfassen das ostoberschlesische Industriegebiet. Der 3. September 1939 Um 9.00 Uhr lam die britische, um 13.00 Uhr die franzosische Regierung in Berlin mit-teilen, daB sie sich als im Kriegszustand mit Deutschland befindlich betrachtet. Am Vor-mittag hatten beide Regierungen ultimcrtiv die Zuriickziehung der deutschen Truppen gefordert. Der Fiihrer begibt sich an die Ostfront. Die aus Schlesien vorriickenden Truppen verfolgen den weichenden Gegner in Rich-tung auf Krakau. Deutsche Verbande dringen in die Festungslinie von Graudenz ein. Die Luftwaffe bombardiert Eisenbahnlinien und Truppentransporte. Der Blutsonntag in Bromberg, an dem Tausende von Volksdeutschen der Bestialitat der Polen zum Opfer fielen, riB eine Kluft zwischen Deutsche und Polen. die sich nie wieder liberbracken lassen wird. Mit dieser Tat stellte sich Polen auBerhalb der mensch-lichen Zivilisation. Der 4. September 1939 Englische Kampfflugzeuge greifen. Wil-helmshaven und Cuxhaven an; zahlreiche Maschinen werden abgeschossen. Die 7. polnische Division wird bei Tschen-stochau aufgerieben. Das ostoberschlesische Industriegebiet ist frei vom Feind. Bei Sieradz Ubergang fiber die Warthe. Der 5. September 1939 Die sadcrfrikanische Union bricht die Be-ziehungen zu Deutschland ab. Die Reichs-reaieruna veroffentlicht ein erstes Weill-

7. September: Die Westerplatte in Danzig ergibt sich nach BeschieBung durch die „Schleswig-Holstein" 8. September: Deutsche Panzerkampfwagen dringen mit Teilen eines Schiitzenregiments in eine AusfallstraBe von Warschau ein

https://antiquemachinery.com/images-American-Machinist-Jan-1-1887/Gear-Willian-Gleason-Gear-Planer-.jpeg

1 September: The moment before the historic speech of the Furhrer in the Reichstag September 2nd: General derFlieger Lohr (left) and the current General der Flieger Loerzer were the first to be awarded the newly founded Iron Cross by the Fider Ersi a Bahr her and sdionGeschidife September 1, 1939 The Reichstag met at 10:00 a.m. for a decisive session, in which the Fideren announced the political developments of the last few months and spoke the historical words: "Since 5.45 a.m. there has been shooting I And from now on bomb will be rewarded with bomb 1" Shortly before, of course, Germany's generous proposals to Poland had been made known (Riickglieds Danzig, Coordination in the corridor, Gdynia remaining with Gdansk in any case, extraterritorial transit road depending on the outcome of the vote). The first reports of the OKW indicate that the planned successes have been achieved on alien fronts. September 2, 1939 The Fideren re-establishes the Iron Cross in four classes. From Pomerania our troops reach the Vistula to the west of Graudenz. The troops advancing from East Prussia almost reach the forces deployed by Pomerania and cut off the corridor. German groups of forces encompass the East Upper Silesian industrial area. September 3, 1939 At 9:00 a.m., the British Government and at 13:00 p.m. inform the French Government in Berlin that it considers itself to be in a state of war with Germany. In the morning, both governments had demanded the withdrawal of German troops. The Fideren goes to the Eastern Front. The troops advancing from Silesia pursue the retreating enemy in the direction of Kraków. German troops invade the fortress line of Graudenz. The Luftwaffe bombs railway lines and troop transports. Bloody Sunday in Bydgoszcz, on which thousands of ethnic Germans fell victim to the bestiality of the Poles, created a rift between Germans and Poles. which will never again allow itself to be liberbrocken. With this act, Poland placed itself outside of human civilization. September 4, 1939 English fighter planes attack. Wilhelmshaven and Cuxhaven; numerous planes are shot down. The 7th Polish Division is crushed at Częstochowa. The East Upper Silesian industrial area is free from the enemy. At Sieradz crossing fiber the Warta River. September 5, 1939 The Sadcrfrican Union breaks off relations with Germany. The Reichs-reaieruna publishes a first Weill- September 7: The Westerplatte in Danzig surrenders after the decision of the "Schleswig-Holstein" September 8: German armored personnel carriers enter a warway of Warsaw with parts of a Shiitzen regiment

September 1st: The moment before the historic speech of the Fiihrer in the Reichstag September 2nd: General der Flieger Lohr (left) and the current General der Flieger Loerzer were the first to be awarded the newly founded Iron Cross by the Fideren Ersi ein Bahr her and sdionGeschidife September 1, 1939 The Reichstag met at 10.00 a.m. for a decisive session, in which the Fideren announced the political developments of the last few months and spoke the historical words: "Since 5.45 a.m. there has been shooting now I And from now on bomb will be rewarded with bomb 1" Shortly before, of course, Germany's generous proposals to Poland had been made known (Riick division of Danzig, vote in the corridor, remaining Gdynia near Danzig in any case, extraterritorial transit road depending on the outcome of the vote). The first reports of the OKW indicate that the planned successes have been achieved on alien fronts. September 2, 1939 The Fideren re-establishes the Iron Cross in four classes. From Pomerania our troops reach the Vistula to the west of Graudenz. The troops advancing from East Prussia almost reach the forces deployed by Pomerania and cut off the corridor. German groups of forces encompass the East Upper Silesian industrial area. September 3, 1939 At 9:00 a.m., the British Government and at 13:00 p.m. inform the French Government in Berlin that it considers itself to be in a state of war with Germany. In the morning, both governments had demanded the withdrawal of German troops. The Fideren goes to the Eastern Front. The troops advancing from Silesia pursue the retreating enemy in the direction of Kraków. German troops invade the fortress line of Graudenz. The Luftwaffe bombs railway lines and troop transports. Bloody Sunday in Bydgoszcz, on which thousands of ethnic Germans fell victim to the bestiality of the Poles, created a rift between Germans and Poles. which will never again allow itself to be liberbrocken. With this act, Poland placed itself outside of human civilization. September 4, 1939 English fighter planes attack. Wilhelmshaven and Cuxhaven; numerous planes are shot down. The 7th Polish Division is crushed at Częstochowa. The East Upper Silesian industrial area is free from the enemy. At Siera
dz crossing fiber the Warta River. September 5, 1939 The Sadcrfrican Union breaks off relations with Germany. The Reichs-reaieruna publishes a first Weill-

1. September: Der Augenblick vor der historischen Rede des Fiihrers im Reichstag 2.September: General derFlieger Lohr(links) u. der jetzige General der Flieger Loerzer wurden als Erste vom Fiihrer mit dem neugestifteten Eisernen Kreuz ausgezeichnet Ersi ein Bahr her and sdionGeschidife Der 1. September 1939 Der Reichsta

g trat urn 10.00 Uhr zu einer entscheidenden Sitzung zusammen, in der der Fiihrer die politische Entwicklung der letzten Monate bekanntgab und die histo-rischen Worte sprach : „Seit 5.45 Uhr wird jetzt zuriickgeschossen I Und von jetzt ab wird Bombe mit Bombe vergolten 1" Kurz vorher waren amilich die groBziigigen Vor-schlage Deutschlands an Polen bekanntge-macht worden (Riickgliederung Danzigs, Ab-stimmung im Korridor, Verbleibcn Gdingens bei Danzig in jedem Fall, exterritoriale DurchgangsstraBe je nach dem A.usfall der Abstimmung). Die ersten Berichte des OKW teilen mit, daB an alien Fronten die vorgesehenen Er-folge erzielt worden sind. Der 2. September 1939 Der Fiihrer stiftet das Eiserne Kreuz in vier Klassen neu. Von Pommern her erreichen unsere Truppen dieWeichsel siidwestlich Graudenz. Die von OstpreuBen vorstoBenden Truppen erreichen nahezu die von Pommern ein-gesetzten Krafte und schneiden den Korridor ab. Deutsche Kraftegruppen umfassen das ostoberschlesische Industriegebiet. Der 3. September 1939 Um 9.00 Uhr lam die britische, um 13.00 Uhr die franzosische Regierung in Berlin mit-teilen, daB sie sich als im Kriegszustand mit Deutschland befindlich betrachtet. Am Vor-mittag hatten beide Regierungen ultimcrtiv die Zuriickziehung der deutschen Truppen gefordert. Der Fiihrer begibt sich an die Ostfront. Die aus Schlesien vorriickenden Truppen verfolgen den weichenden Gegner in Rich-tung auf Krakau. Deutsche Verbande dringen in die Festungslinie von Graudenz ein. Die Luftwaffe bombardiert Eisenbahnlinien und Truppentransporte. Der Blutsonntag in Bromberg, an dem Tausende von Volksdeutschen der Bestialitat der Polen zum Opfer fielen, riB eine Kluft zwischen Deutsche und Polen. die sich nie wieder liberbracken lassen wird. Mit dieser Tat stellte sich Polen auBerhalb der mensch-lichen Zivilisation. Der 4. September 1939 Englische Kampfflugzeuge greifen. Wil-helmshaven und Cuxhaven an; zahlreiche Maschinen werden abgeschossen. Die 7. polnische Division wird bei Tschen-stochau aufgerieben. Das ostoberschlesische Industriegebiet ist frei vom Feind. Bei Sieradz Ubergang fiber die Warthe. Der 5. September 1939 Die sadcrfrikanische Union bricht die Be-ziehungen zu Deutschland ab. Die Reichs-reaieruna veroffentlicht ein erstes Weill-

weldies ibren Rubm unb ibre etanbiejtigfeit bis in libte oeiten Dem (Debiittnis ber Welt erbalten wirb. Colter eigentiimliten, jet iton greifbar bernor= tretenben oufammenbiinge gibt es mOrere, unb wenn (tut ber 3eitlite fibftanb nodj gering unb bie meitere intwicflung be firiegslaufes nod} unburdificlitig ift, fo baben bodj jdjnell neue -unb untniberruflid3e, in ibrer firaft burc131d3lagenbe i atiaten bem oefid3t biejer firieges 3fige gegeben, bie Das in ben etel. lungaZimpten bes ZDellfrieges greifenbait gefoorbene Bntlitj bes firiegsgottes mit neuer augenblidgeit Der. jclionen. Der Selbaug im polnifdjen Raum wart in ad3t3ebn Hagen fiegreit beenbet, bie feinb. licbe firmee, firiegsmarine unb Luftwaffe war in 3034ti, einbalb 273oten nernittet, bie intici3eibung enbgfiltig gefallen. file am 16. Oftober bie 6ran3ofen D be m 213 e ft wall gegen ii e r bie non ibnen bejeMen geringen beutiten Oelanbeftreifen riiumten, bie fie in Reign, fiber fed3owfxbigen fileinangriffen genommen batten, brad3 ber beutjdje Oegenitoft nor; in brei Hagen war boo gejamte (Debiet 3urtiderobert, unb bie 14ten feinblidjen ••ruppen morben burdj bie nadifolgenben beuticl3en 233eftwalleinbeiten budifttiblid3 fiber bie (Dren3e Sum cittb binausgeftlagen. edjon am 20. O. tober melbete boo (DaVa wieber 210e an ber Meitfront. Elm 9. fipril 1940 lanbeten dinbeiten oiler brei 233ebrmachtteile an fieben platen bey n o r m e g fd3en fitifte unb in Danemarf, um bem be norftebenben britijdjen ougriff auf bie neutralen nor-bildien fionigreite 3unor3ufommen: Deutjdjlanb ichlug inglanb um wenige etunben. Diinemarf war jdjon am niidiften Cage 4nollig in unferem milittiriften meil Die foniglidie Regierung in irfenntnis ber bar-ten, burdj inglanb herbeigefitrten onaangolage bie aberleitung ber Lanbes in Die beutite militarijdje eber4obeit auf frieblitem Zl3ege volloogen butte. VOCibrenbbeffen fdyitt bie Beji4ergreifung Rorwegens in Sum eil erbitterten aiimpfen Wind nomads, eilfapitulationen nortnegifd3er beeresteile tolgten fid3 raft aufeinanber unb gaben jcbon inbe flpril boo Bilb ber nollfommen militariften Ilberlegenbeit ber beutldjen Dinifionen gegeniiber ber tapfer fampfen. ben norwegijdjen fIrmee unb ben ibr ou bille gefom. menen Briten. edjon am 3. Mai aber war, nadjbem bie le4ten engliften ruppen bei flanbalen4s unb Ramfos bas normegijdje Oebiet gerfaumt batten, bie Befriebungeaftion in gan3 2torn3egen fortgejd3ritten. Ttur um Raruif wurbe nodj erbiftert geftim.pft, ber norwegifdje 5e1b3ug aber mar im groOen in Fnapp breieinbalb ZDodjen fiegreid3 beenbet, boo politifte aid mit milituriften 2Rad3tmitteln nollYommen er= reitt, unb bus norwegijdje beer in jeiner 2Raffe ents watinet unb rein (Se4ner mebr. 2:13Cibrenb in adjt barten Monaten bus Nutt* Z33eitbeer fid3 fin alle friegeriften Moglidifeiten in naber oufunit geltult batte, wabrenb im bitterfalten Minter Die 233 e ft wall! a mute in pets liegreiten ftleinunternehmunaen immer wieber neu auflebten „Seitung bollanb", natbem burdj bas Bombarbe. ment Rotterbams unb anberer eeepliibe geoeigt mar, bab non ber beutften 213ebrmaclit bie Befeble bee 5iibrers in unnadjfidjtlidjer 5orm burtgertibrt wur. ben. Die boll a n b i j dj e B r m e e mar in einem Selbaug gejdjlagen, entn3affnet unb Itieb ebenfalls als mititatijcber Oegner aus ber Reibe ber feftlanbliten Bajallenbeere inglanbs aus. Rur brei-3ebn gage !pilfer, am 28. Mai, f apitulierte audj b i e b 'gift e fi rmee in etarFe non fait 500 000 Mann bebingungolos, fie legte bie 213affen nieber unb batte bamit ou befteben aufgebort. edjon in ben nocliften 'agen ging bie gewaltige edilad3t in slanbern unb im fIrtois ibrem inbe entgegen, bus lebte englifte irpebitionsforps ner. HO -in ftimpfliclier Sludit bas europtiiite seftlanb, bas fran3Ofildie Rorbbeer roarb 3tniften ber actual= ffifte unb Vile aufgerieben, unb ale am 4. auni Dun-firchen gefallen war, war audj biejer selb3ug in fur. 3en niereinbalb Zl3odjen fiegreidj beenbet. Die 73er-lufte an Oefangenen auf ber Oegenfeite betrugen mehr als 1,2 Millionen Mann, unb bie beiten Fran. 35fildien Dinifionen waren babel his Sur Bernittung gejdjlagen morben. 2tur einen ein3igen fag lief ber Siibrer Dem nun nodj le4ten Bajallen inglanbe auf bem 8eftlanb, Der Marie bes fran3igiften beeves, Srift, bis am 5. 3uni Der gewaltige etof3 nadj 6tiben in ber3 5ra nf reit s losbrac13. 3undclift am red), ten 5Iugel fiber eeine unb mile, am 9. 3uni in ber Mille fiber Retbel unb Montmebg, am 14. 3uni an Der eaartront gegen Die Maginotlinie, unb am 16. auni febten fit am 4berrbein Die eturmtruppen bes ge. famten 2Deftwalls in Z3emegung. 233tibrenb Sur 3eit biejer Ram* in3roliten am 8. 3uni in Raruif bie intiteibung gefallen war unb nadj bem enbgiiltigen fiboug bet ingliinber am 10. auni bet Selb3ug in Rortnegen ale beenbet angefeben merben fonnte, f lei am 14. auni Paris, unb am 17. auni erflcirte Mar. ftall )3etain, bad Die 5ranoolen bie Mallen nieber. legen miifiten. Die Maginotlinie war 3erbroten, etrabburg fapitulierte am 19. auni unb am 21. 3uni empting Der Siibrer im Walbe non 6ompiegne bie franoofifte flborbnung, bie am folgenben cage unter. 3eichnete. Rat bet Bereinbarung mit 3talien trot ber ZDaffenftillftanb im Zgeiten am 25. auni friib um 1.35 21br ein. 3n jests Eioten war bet 3meite unb entfdjeibenbe veil bes Selbauges im Mellen mit einem ebenfalls uollfommenen eieg beenbet morben. Daft unjere 45runbilibe in Der Siibrung be firieges fit poll betuitrt baben, bas !onnte Deutfcblanb mit Oenugtuung, bie Melt mit Bewunberung feftitellen Daneben waren bie ein3igartigen irfolge, Die bei geringiten Berluften in fiir3efter oeit etreidjt wurben, nut moglid3, meil bie ariegsbanblung 'lets griinbs lid3 uorbereitet war. Bile brei 233ehrmad3tteile unb famtlidy 233affengattungen baben mit bet gan3en firaft ibres fionnensunb i4rereiftungsfiibigfeit, mit bes irtroglichen fortgefdyittene 3erftbrung bet eng. lijd3en ariegs. unb banbelsflotte. is ift nodj nid3t bie 3eit, bier abitliebenbe &Wen 3u nennen, abet niele Millionen onnen banbeleftifferaum, niele bunberte non firiegstabr3eugen ber britildien bots jeeflotte liegen ale Opfer bertapferen fingriffe ber beutici3en tiftwaffe unb firiegsmarine auf bem Orunbe bes Meeres ober als balbe /Brads fabr. unfiibig unb aufammengeld3Difen auf 'Dods unb ten. .Die englifte aiifte brennt unb jdjmelt, g a n s inglanb ijt firiegsgebiet geworben unb bas berrifte unb weltberficbtigte 233ort „Rule Britannia the waves" tnirb balb einer unbeimlicben unb Deroaditliten Bergangenbeit angebbren. Bon ben 3tneiunbiiint3ig ariegewodien, bie Mee entiteibungsnolle 3abr gebabt bat, finb n u r fec13 3ebn /33o.cben im Orof3fampf nerbraut t morben, baneben bat adjt Thod3en bet Ramp! um Raruif gebauert unb adjt Monate glimmte am Weft-wall bas Seam bis audj bier Der 23ranb im Mai unb 3uni nernidjtenb fiber bie alliierten 8eftlanbarmeen bereinbradj. Der ftol3e unb butte eieger ift allein bie grobbeutjcbe /313ebrmacbt, unb 3u uielen aufenben tragen bie tapferen Offi3iere, 2Interoffi3iere unb Mannitaften boo neugeitiftete iiferne areu3 1939 ober Die epange non 1914 am Bank auf ber Bruit unb am bals, welt fenntlic13 als Manner, benen bas eolbatengliicf unb fici3tigfeit, Die bli4jcbnell eriaOte Loge ober bie firaft bet etanbleitig. felt bie Oelegenbeit Sur flus3eiclinung gab. 3n itolaer areube nerlieb bet 5iibrer bem 22eitsmarld3all Obring as erfte Orobfreu3 unb Dem elfernen Oeneral Dietl has erfte iitenlaub Sum Ritterfreu3 be difernen areu3es als befonbere flnerfennung fur ibre befon. beren Berbienfte. 211it ben 3ablreidien Beforberungen abet, unter benen bie 5iibrung bes Oberbefeblobabers be beeres, bee, Oeneralfelbmarjtalle v. 23rautitic13, neben ben anberen Maritiiiien an erfter etelle ftebt, ebrte ber sfibrer nad3 jeinen eigenen Zl3orten nor bem Reid3stage „ein folbatiftes 5fibrertum, n3eltes in bellem Caw eritrablteu, unb bamit bie „gejamte Wehra mad3t bes nationaljo3ialiftilsten Orof3beuticl3en Reites". 63etreu ibrem iibe auf 6iibrer unb Bo!? baben in biefem 3abr an Offi3ieren, 2interoffi3ieren unb 2Ranns itaften bet 133ebrmadit 38 893 Mann roillig itjr Leben gegeben: fie finb alle im fIngriff ben itol3en eolbatentob geftorben. 152960 Mann baben geblutet unb in uerbiffenem eci3tner3 ibre batten ariegstuunben getragen. 24 468 Man-n lint/ uermibt, unb wenn ein grof3er veil non ibnen audj 3u ben Oefallenen geredjnet werben fann, jo ilt trot] ber Riibnbeit bes norbijcben 2.1nternebmenes nut ein fnappes 3ebntel Don biefen (2375 Mann) auf bem eeetransport im ttattegatt unb efagerraf, in bet Rorbjee unb im Monti! ben jolbatiften eeemanns. tob geftorben. 'Der Olaube an ben Siibrer unb bie 3unerfitt auf bas taulenbiiibrige beutite Reid), mites biejer Oeftlett fit erfiimpfen mirb, bamit .. • • • • • • •
bottom page

1. in Sum veil erbitterten filimpfen fdjnell normarte, eilfapitulationen nortnegifter beereoteile tolgten fidj raft aufeinanber unb gaben 'ton Enbe boo ber nollrommen milittiriften Sberlegenbeit ber beutidyn Dinifionen gegentiber ber tapfer fampien. ben normegiften firmee unb ben ibr ou ijilfe gefom. menen Briten. edjon am 3. Mai aber mar, nadjbem bie 14ten englijdjen ruppen bei flanbalenee unb Itamfos bas normegijdje Oebiet gerdumt batten, bie Befriebungeaftion in gano Itortnegen fortgeltritten. Rut um It arnif wurbe nod3 erbiftertgeftimpft, ber normegifdy 5e1b3ug aber war im groPen in !Hupp breieinbalb tOodyn fiegreidj beenbet, boo politifd3e aid mit militariften 211adjtmitteln uollVommen er, reidjt, unb bas normegifote ijeer in jeiner 21taffe ent¢ waffnet unb rein 45e4ner mehr. Mi*enb in Ott barten 2Ttonaten bas beutidy IDeltbeer fit fur alle !riegerifdjen Stoglidgeiten in naber oufunit geltult batte, u3abrenb im bitterfalten' Minter bie e It wall? mpfe in Pets liegreidyn .ftleinunternebmungen immer tnieber neu auflebten unb im SriibiOr Dann mit getnaltiger (pannung bie intitliiije be siThrero fiber bie 6ntwicflung im 133eften eru3artet murben, b r a d3 a m 19. 21t a i im Storgengrauen bao beutidy 233eftbeer fiber bie belgifte, bollanbilte unb luremburgifte d5ren3e nor. Die non tang. lanb audj bier gen:mine firiegeausweitung unb bie bamit 3unebmenbe 23ebrobung bee Rubrgebiete 3mang audj 3u biefem fingriff, ber ben nereinigten Oegnern abermals um nur tnenige sTage 3uoorfam. edjon am jedjiten gage, am 15. 21tai, fapitulierte bie Aufnahmen: „Die Wehrmacht" — Habedanck (1) — Schroter (1), Scherl (2), Weitbild and Atlantik (je 1) FRANKREICH Itohnegen ale beenbet an'gefehen werben Fonnte, fiel am 14.3uni paris, unb am 17. 3uni erflorte Mar-fdjall ba0 bie Sranoofen bie 2113affen niebers legen miif3ten. Die 21taginotlinie war 3erbrodyn, etrai3burg fapitulierte am 19. 3uni unb am 21. auni empfing ber 5utjrer im 233albe non tiompiegne bie fiborbnung, bie am folgenben gage unter. 3eitnete. Rat ber bereinbarung mit 3talien teat ber .2513affenftillftanb im 2Deften am 25. 3uni 'rub um 1.35 tlbr ein. 3n jedje Modjen mar bet 3rneite unb entfdyibenbe bee 5e1b3uges im 233eiten mit einem ebenfalle nollfommenen eieg beenbet u3orben. Dab unjere Orunbiiibe in ,ber 5firung Dee arieges fidj Doll bewiibrt baben, bas Fonnte Deutftlanb mit Oenugtuung, Me Melt mit Bewunberung feftftellen Daneben waren bie einaigartigen (Erfolge, bie bei geringften Berluften in fiir3eiter oeit erreitt wurben, nur moglid3, well bie firiegebanblung pets griinbs iiclj norbereitet war. fine brei 213ebrmattteile unb iiimtlidy 233affengattungen baben mit ber ganoen firaft ifjres fionnens unb ibrer eiftungeftibigfeit, mit unme)barem fingriffoittnung unb lebter bereitidjaft bie biz babin unerbinten 4irfolge erf ringen belfen, beren cirgebnie in ber Der. niditung ober Rapitulation bee polnifdjen unb normegildyn, bee bolltinbiften, belgifdyn unb franoi5fildjen eeres beitebt. cEs gibt, mie ber fibid31uPeridit bee Oft213 am 2. auli !tiro feftitellen !onnte, Feine filliierten mehr! fjin3u fommt Die Bernittung ber iufttnaffen jener etaaten, bie fiu5ergetedjtjebung ibrer Slott en unb bie beute fdjon Ws an bie &ren3e neben ben anberen Iltarjd3allen an eriter oteue peg', ebrte ber Stibrer mit jeinen eigenen /Borten nor bem Reidjstage „ein folbatifdys SiThrertutn, u3elcbee in bellem Olan3e erftrablte", unb bamit bie „gefamte 233ebr4 matt bee nationaljo3ialiftildien Orofibeutften Reidys". Oetreu, ibrem Gibe auf 6tibrer unb Doff baba in biejem aabr. an Offi3ieren, 2Interoffi3ieren unb Mann¢ itaften ber Webrmadjt 38 893 Mann tang ibr Leben gegeben: fie .finb alle im fingriff ben ftol3en eolbatentob geftorben. 152960 Mann baben geblutet unb in nerbiffenem edjmero fibre barten ariegemunben getragen. 24 468 21tann find nermibt, unb wenn ein grober non ibnen audj 3u ben 03efallenen geretnet werben Vann, Jo ift tro6 Der giibnbeit bee norbijdjen 21nternebmene nur ein rnappes 3ebntel non biefen (2375 Mann) auf bem eeetransport im fiattegatt unb efagerraf, in ber norbjee unto im fitlantif ben folbatiften eeemanne, tot' geftorben. Der 431aube an ben Subrer unb bie ounerlitt auf bus taufenbArige beutidy Reit, unites biefee (Deftlett fidj erfiimpfen rnirt, bamit lange Oeitletterfolgen ben 5rieben Der firbeit ge' niepen fonnen, 41 bet £eitftern fur bus friegerijdje dun ber ilberlebenben, bet Oefallenen unb ber 3110 fammengefdpfleneh gemefen, unb er mag ber immer, griinenbe Rubmesfran3 jein, tneldjen jidj bie grof3, beutidy 233ebrmadjt um ben etablbelm legen fowl. fim dnbe bee erften ftriegsiabres aber, ma es !eine ffiliierten mely gibt, ift ber 3eitpunft gellommen, ben bas ORM jdjon am 2. 3uli mit ber batten unb beut, lidyn begriffebeftimmung !enn3eidjnen Vonnte: bleibt nur not ein feint): tinglanb!" Am 5. Juni brach der StoB ins Herz Frankreichs los. Am 14. Juni flea Paris, drel Tage sptiter erklarte Marschall Main, daB die Franzosen die Waffen• niederlegen miieten. Am 21. Juni empfing der FUhrer im Walde von Compiegne die franzosische Abordnung auf unserm Bilde die tags darauf den Waffenstillstandsvertrag unterzeichnete. In sechs Wochen war der entscheidende Tell des Feldzuges im Westen mit einem vollkommenen Sieg beendet

https://antiquemachinery.com/images-American-Machinist-Jan-1-1887/Gear-Willian-Gleason-Gear-Planer-.jpeghttps://antiquemachinery.com/images-American-Machinist-Jan-1-1887/Gear-Willian-Gleason-Gear-Planer-.jpeg

test thur

ett93619la Viej a 

Geit bem beriittigten ainbeemorb Don 6reiburg je4t bie britifte ,uftwaffe ibren 64rgei3 barein, nal*, mit fiampfflug3eugen beutite etiibte unb NEW 01m3ujudien, um „militarifte 3iele" mit l3omben ou belegen. Saft in einem einoigen Sall ift es ben Briten gelungen, ein militoriftes aiel ou treffen. Dafiir wurben aber in Dielen Sakti Zi3Onhaufer, firanfeno Outer, £a3arette, 8riettofe Opfer britifter Bomber unb bie britijdje 13ropaganba mar grupellos genug, Neje milittirift finnlojen Uerbred3en in britifte „eiege" um3uftilfdyn. Die Rbwebr feinblicljer fiamptflug3euge bei Radii erfolgt auf er burdi slaf out burt Raditiliger, Capes 3ialiagbi1ug3euge, bie mit alien I3orriditungen fur ben Rattilug eingeridjtet fin!) unb bie — genau [Die bie Slaf — 3ufammen mit ben eteintuerferbatterien ber ,uittuatte arbeiten. aeber Itattiager bat beim fin, grill feinblidjer fiampfilug3euge einen gano bertimm, ten Raum 3u uerteibigen, in ben In erit einfliegt, wenn bie edieinmerfer ben Seinb geftelit Oben. Der naditiiiger beji4t au0erbem an einer jelber einen ed3eintuerier, mit bem er ben Oegner beim fin. grill anleudjtet. eelbitueritiinblit Id3weigt Die Matz, jobalb Rattitiger eingelebt finb, ba anberenfalls bie eigenen slug3euge in Oefahr ommen ronnten. (Es liegt auf ber anb, Dal bie nattiagb an bie befonbers ausgebilbeten piloten febr e0eblidie fin, forberungen ftellt. robbem lit es unjeren Rattiagern in ber le4ten 3eit haul ig genug gelungen, ben seinb abouftiepen ober 3u uertreiben, not beuor er feine 23omben abwerlen fonnte. 
Zeichnungen: Bernhard Markowsky 
Rechts ein Heinkel-Nachtjager im Lichtband von Scheinwerfern. Unten ein englisches Kampfflugzeug vom Typ Handley-Page „Hampden", verfolgt von einem deutschen Nachtjager. Die erste MG-Garbe des Jagdflugzeuges hat den im Scheinwerferlicht flie-genden Rumpf des Englanders bereits erheblich beschadigt 


• liegt auf ber Oanb, ba) bie Rattjagb an bie befonbere auegebilbeten piloten je4r er4eblidie fin= forberungen ftellt. ,Trobbem ift ee unjeren itattidgern in Der lebten 3eit haufig genug gelungen, ben Seinb abofdiieften ober 3u oertreiben, not beuor er pine 3omben abwerien fonnte. 
Zeichnungen: Bernhard Markowsky 
Rechts ein Heinkel-Nachtjager im Lichtband von Scheinwerfern. Unten ein englisches Kampfflugzeug vom Typ Handley-Page „Hampden", verfolgt von einem deutschen Nachtjager. Die erste MG-Garbe des Jagdflugzeuges hat den im Scheinwerferlicht flie-genden Rumpf des Englanders bereits erheblich beschadigt 

liegt auf ber Oanb, ba) bie Rattjagb an bie befonbere auegebilbeten piloten je4r er4eblidie fin= forberungen ftellt. ,Trobbem ift ee unjeren itattidgern in Der lebten 3eit haufig genug

gelungen, ben Seinb abofdiieften ober 3u oertreiben, not beuor er pine 3omben abwerien fonnte. 
Zeichnungen: Bernhard Markowsky 
Rechts ein Heinkel-Nachtjager im Lichtband von Scheinwerfern. Unten ein englisches Kampfflugzeug vom Typ

Handley-Page „Hampden", verfolgt von einem deutschen Nachtjager. Die erste MG-Garbe des Jagdflugzeuges hat den im Scheinwerferlicht flie-genden Rumpf des Englanders bereits erheblich beschadigt

•translation.....
is located on over Oanb, ba) bie Rattjagb an bie befonbere auegebilbeten piloten je4r er4eblidie fin= forberungen ftellt.,Trobbem ift ee unjeren itattidgern in Der lived 3eit often enough succeeded, ben Seinb abofdiieften ober 3u oertreiben, not beuor er pine 3omben abwerien fonnte. Drawings: Bernhard Markowsky On the right,
a Heinkel night fighter in a light strip of headlights. Below, an English Handley-Page fighter plane "Hampden", pursued by a German night fighter. The fighter plane's first machine gun sheaf has already caused considerable damage to the Englishman's fuselage, which flies in the headlights.

ett93619la Viej a Geit bem beriittigten ainbeemorb Don 6reiburg je4t bie britifte ,uftwaffe ibren 64rgei3 barein, nal*, mit fiampfflug3eugen beutite etiibte unb NEW 01m3ujudien, um „militarifte 3iele" mit l3omben ou belegen. Saft in einem einoigen Sall ift es ben Briten gelungen, ein militoriftes aiel ou treffen. Dafiir wurben aber in Dielen Sakti Zi3Onhaufer, firanfeno Outer, £a3arette, 8riettofe Opfer britifter Bomber unb bie britijdje 13ropaganba mar grupellos genug, Neje milittirift finnlojen Uerbred3en in britifte „eiege" um3uftilfdyn. Die Rbwebr feinblicljer fiamptflug3euge bei Radii erfolgt auf er burdi slaf out burt Raditiliger, Capes 3ialiagbi1ug3euge, bie mit alien I3orriditungen fur ben Rattilug eingeridjtet fin!) unb bie — genau [Die bie Slaf — 3ufammen mit ben eteintuerferbatterien ber ,uittuatte arbeiten. aeber Itattiager bat beim fin, grill feinblidjer fiampfilug3euge einen gano bertimm, ten Raum 3u uerteibigen, in ben In erit einfliegt, wenn bie edieinmerfer ben Seinb geftelit Oben. Der naditiiiger beji4t au0erbem an einer jelber einen ed3eintuerier, mit bem er ben Oegner beim fin. grill anleudjtet. eelbitueritiinblit Id3weigt Die Matz, jobalb Rattitiger eingelebt finb, ba anberenfalls bie eigenen slug3euge in Oefahr ommen ronnten. (Es liegt auf ber anb, Dal bie nattiagb an bie befonbers ausgebilbeten piloten febr e0eblidie fin, forberungen ftellt. robbem lit es unjeren Rattiagern in ber le4ten 3eit haul ig genug gelungen, ben seinb abouftiepen ober 3u uertreiben, not beuor er feine 23omben abwerlen fonnte. Zeichnungen: Bernhard Markowsky Rechts ein Heinkel-Nachtjager im Lichtband von Scheinwerfern. Unten ein englisches Kampfflugzeug vom Typ Handley-Page „Hampden", verfolgt von einem deutschen Nachtjager. Die erste MG-Garbe des Jagdflugzeuges hat den im Scheinwerferlicht flie-genden Rumpf des Englanders bereits erheblich beschadigt

Translation sort of.......
• is located on over Oanb, ba) bie Rattjagb an bie befonbere auegebilbeten piloten je4r er4eblidie fin= forberungen ftellt.,Trobbem ift ee unjeren itattidgern in Der lived 3eit often enough succeeded, ben Seinb abofdiieften ober 3u oertreiben, not beuor er pine 3omben abwerien fonnte. Drawings: Bernhard Markowsky On the right, a Heinkel night fighter in a light strip of headlights. Below, an English Handley-Page fighter plane "Hampden", pursued by a German night fighter. The fighter plane's first machine gun sheaf has already caused considerable damage to the Englishman's fuselage, which flies in the headlights.......Geit bem riittigten ainbeemorb Don 6reiburg je4t bie britifte,uftwaffe ibren 64rgei3 barein, nal*, mit fiampfflug3eugen beutite etiibte unb NEW 01m3ujudien to occupy "militarifte 3iele" with l3omben ou. Juice in a single-air saloon ift ben British managed to meet a militoriftes aiel ou. But in the hallways Sakti Zi3Onhaufer, firanfeno Outer, £a3arette, 8riettofe victims of British bombers and britiydje 13ropaganba mar grupellos enough,>

Geit bem beriittigten ainbeemorb Don 6reiburg je4t bie britifte ,uftwaffe ibren 64rgei3 barein, nal*, mit fiampfflug3eugen beutite etiibte unb NEW 01m3ujudien, um „militarifte 3iele" mit l3omben ou belegen. Saft in einem einoigen Sall ift es ben Briten gelungen, ein militoriftes aiel ou treffen. Dafiir wurben aber in Dielen Sakti Zi3Onhaufer, firanfeno Outer, £a3arette, 8riettofe Opfer britifter Bomber unb bie britijdje 13ropaganba mar grupellos genug, Neje milittirift finnlojen Uerbred3en in britifte „eiege" um3uftilfdyn. Die Rbwebr feinblicljer fiamptflug3euge bei Radii erfolgt auf er burdi slaf out burt Raditiliger, Capes 3ialiagbi1ug3euge, bie mit alien I3orriditungen fur ben Rattilug eingeridjtet fin!) unb bie — genau [Die bie Slaf — 3ufammen mit ben eteintuerferbatterien ber ,uittuatte arbeiten. aeber Itattiager bat beim fin, grill feinblidjer fiampfilug3euge einen gano bertimm, ten Raum 3u uerteibigen, in ben In erit einfliegt, wenn bie edieinmerfer ben Seinb geftelit Oben. Der naditiiiger beji4t au0erbem an einer jelber einen ed3eintuerier, mit bem er ben Oegner beim fin. grill anleudjtet. eelbitueritiinblit Id3weigt Die Matz, jobalb Rattitiger eingelebt finb, ba anberenfalls bie eigenen slug3euge in Oefahr ommen ronnten. (Es liegt auf ber anb, Dal bie nattiagb an bie befonbers ausgebilbeten piloten febr e0eblidie fin, forberungen ftellt. robbem lit es unjeren Rattiagern in ber le4ten 3eit haul ig genug gelungen, ben seinb abouftiepen ober 3u uertreiben, not beuor er feine 23omben abwerlen fonnte. 
Zeichnungen: Bernhard Markowsky 

Rechts ein Heinkel-Nachtjager im Lichtband von Scheinwerfern. Unten ein englisches Kampfflugzeug vom Typ Handley-Page „Hampden", verfolgt von einem deutschen Nachtjager. Die erste MG-Garbe des Jagdflugzeuges hat den im Scheinwerferlicht flie-genden Rumpf des Englanders bereits erheblich beschadigt On the right, a Heinkel night fighter in a light strip of headlights. Below, an English Handley-Page fighter plane "Hampden", pursued by a German night fighter. The fighter plane's first machine gun sheaf has already caused considerable damage to the Englishman's fuselage, which flies in the headlights


• liegt auf ber Oanb, ba) bie Rattjagb an bie befonbere auegebilbeten piloten je4r er4eblidie fin= forberungen ftellt. ,Trobbem ift ee unjeren itattidgern in Der lebten 3eit haufig genug gelungen, ben Seinb abofdiieften ober 3u oertreiben, not beuor er pine 3omben abwerien fonnte. 
Zeichnungen: Bernhard Markowsky 
Rechts ein Heinkel-Nachtjager im Lichtband von Scheinwerfern. Unten ein englisches Kampfflugzeug vom Typ Handley-Page „Hampden", verfolgt von einem deutschen Nachtjager. Die erste MG-Garbe des Jagdflugzeuges hat den im Scheinwerferlicht flie-genden Rumpf des Englanders bereits erheblich beschadigt